Kommende Konzerte

12. September  2017, 19.30 Uhr
ORF-RadioKulturhaus, 1040 Wien, Argentinierstraße 30a

Konfuzius-Institut Wien und ensemble XX. jahrhundert präsentieren:

„The Prospect of Colored Desert“

Werke aus 2017 von Jia Daqun – Fu Wenje – Wen Ziyang – Chen Yusheng und
Vladimir Tarnopolski (Moskau) sowie von Johannes Maria Staud (2000)

mit

Dai Zifan – Sheng | Liu Guoji – Bambusflöte | Wu Junyu – Zheng | Xu Mengge – Erhu
| Zhao Lucy – Pipa

ensemble XX. Jahrhundert

Thomas Frey – Flöten | Silvio Trachsel – Oboe | Anna Koch – Klarinetten |
Hannes Schöggl – Schlagwerk | Liu Le – Klavier | Simona Venslovaite – Violine
| Daniel Moser – Viola | Stefanie Prenn – Violoncello

Peter Burwik, Dirigent

Das „ensemble XX.jahrhundert“ unter Leitung von Peter Burwik war “Ensemble in Residence”  beim „2017 Beijing International Composition Workshop“, der im Juli 2017 in der chinesischen  Hauptstadt stttfand.
Die Veranstaltung – verbunden mit einem Kompositionswettbewerb – ist eines der wichtigsten  Foren für zeitgenössische Musik in China, das sich in den letzten Jahren verstärkt an  einem intensiven Kulturaustausch interessiert zeigt.

Das „ensemble XX. jahrhundert“ unterhält seit vielen Jahren kreative Kontakte zu den
wichtigsten Drehscheiben zeitgenössischer Musik in China und hat sich auch bei Konzerten  in Österreich als ein Sprachrohr jenes stilistischen und ästhetischen Wandels behauptet,  der von den jungen Musikschaffenden Chinas initiiert wird.

In diesem Konzert sind die musikalischen Höhepunkte der mit dem Projekt verbundenen Konzerte in Beijing zu erleben.