Le Liu

Mag.Le Liu

erhielt den ersten Klavierunterricht bei ihrem Vater, Guoji Liu, im Alter von 4 Jahren. Ab dem 5. Lebensjahr studierte sie bei Prof. Jian Yu und ab dem 9. Lebensjahr bei den Professoren Siyi Wu und Shuang Xiao am Shanghai Conservatory of Music. 17- jährig begann sie ihr Studium in Österreich, zunächst am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt bei Prof. Ralf Heiber, und ab 2006 an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien bei Prof. Roland Keller. Im Jänner 2012 legte sie die 3. Diplomprüfung mit Auszeichnung ab. Ein postgraduales Studium bei Prof. Roland Keller sowie

Meisterkurse bei Guillermo Gonzales und Pierre-Laurent Aimard ergänzten ihre Ausbildung. Bösendorfer Stipendium, Thyll-Dürr Stiftung und Tokyo Fundation. 1. Preis (Grand prix de la ville de Paris) und Sonderpreis für die beste Interpretation des Auftragswerks von Ramon Humet beim Concours Olivier Messiaen in Paris. Preis „Música Contemporánea“ für die beste Interpretation des zeitgenössischen Auftragswerkes beim Concurso Internacional de Piano Premio „Jaén“ Spanien, Auszeichnung für die beste Interpretation der Klaviersonate von Henri Dutilleux und für die beste Interpretation der „Sonata de Guerre“ von Olivier Greif beim Concours Orléans in Frankreich. Preisträgerin des Int. Wettbewerbs Silvio Bengali in Val Tidone Italien, des Josef Dichler Wettbewerbs und des „Gradus ad Parnassum“ Wettbewerbs in Österreich. Klavier- und Kammermusikabende im Théâtre des Bouffes du Nord,in der Opéra Bastill und im Cité de la musique in Paris, im Musikverein, im Radiokulturhaus, im Schloss Schönbrunn in Wien, in Spanien und in China… Auftritte bei den Festivals “La Meiji”, ”Klangspuren” , “Grafenegg”,“Wien Modern“…Tournee in China mit Auftritten im Parlament in Peking, im Oriental Art Center in Shanghai … „Music Residence“ von Henri Dutilleux Assoziation mit Kurse und Konzerten sowie im Château du Rivau in Frankreich… Interview und Radioporträt in „Intrada“ (ORF – Österreichischer Rundfunk), Interview und Ausstrahlung des Live Konzertmitschnitts aus Schloss Hunyadi   (N1 – Niederösterreich TV), Internetporträt auf der offiziellen Webseite des Ministeriums für Kultur (China). Beiträge in Euronews…

Übersicht Ensemble